Toffifee Torte

cremige Toffifee – Torte

Mein persönlicher neuer Favorit – cremige Toffifee-Torte

Beim durchstöbern des Internets nach leckeren Rezepten ist mir dieses Rezept sofort aufgefallen. Die meisten Süssigkeiten lassen mich beim Anblick eiskalt Doch bei Toffifee werd ich schwach. 🙂
Und am Sonntag hatte ich endlich die Gelegenheit dieses Rezept auszuprobieren, denn unsere Naschecke ist Sponsor beim UHC Herisau und offeriert jede Woche ein paar Kuchen für das Zuschauer-Buffet.

Der Boden ist wie ich es mir schon vorgestellt hatte, echt lecker. Es ist eine Karamell-Knusper Variation, und die Creme-Füllung dazu, vergeht einem wortwörtlich auf der Zunge. Und zu guter letzt die Schokoladige/Nussige Dekoration. Ich kann es nicht anders beschreiben als eine Durch-und-durch gelungene Torte. Optisch ein Hingucker und das allerbeste man braut nicht einmal einen Backofen! 😉

Einkaufsliste

Zutaten Karamellboden
200g   Butterkekse
120g   Butter
ca. 120g weiche Karamellbonbons (z.B. Muh Muh`s )

Zutaten Creme
750g   Quark
250g   kalte Schlagsahne
100ml Milch
75g     Zucker
150g   Haselnussnougat
15g     Kakaopulver
1 Pck. gem. Gelatine (oder andere Alternativen)

Deko
125 -250g      Toffifee
50g                 dunkle Schokolade
evtl. 30g         Haselnüsse

Anleitung

Karamelboden

Die Butterkekse in eine Tüte umfüllen und mit einem Nudelholz zerschlagen. Ich lasse noch kleine Stücke übrig, dann wird der Boden schön crunchy. Danach hackt ihr noch die Karamellbonbons klein und verrührt sie mit den Kekskrümel. In einem kleinen Topf zerlasst ihr langsam die Butter. Sobald sie geschmolzen ist gebt ihr sie zu der Keks-Mischung und verrührt alles mit einem Löffel. Damit die Torte eine schöne runde Form hat stelle ich auf meine Tortenplatte einen Tortenring und stelle ihn auf 24-cm ein. Den Bröselteig gebt ihr in den Ring hinein und drückt ihn mit dem Löffel gut fest. Danach stellt ihr den Boden für eine halbe Stunde lang kühl. Währenddessen könnt ihr die Creme schon vorbereiten.

Creme Füllung

Erst die Gelatine in 6 EL kalten Wasser 10 Minuten quellen lassen. Währenddessen könnt ihr schon mal die Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. Anschießend den Quark mit der Milch cremig verrühren. Danach die Gelatine über einem Wasserbad unter Rühren erhitzen, bis sie sich komplett aufgelöst hat. Von der Quarkmasse 2 TL in die aufgelöste Gelatine geben und sehr gut verrühren. Danach die Gelatinemischung zur restlichen Creme hinzugeben und schnell und gründlich verrühren, damit keine Gelatineklümpchen entstehen. Dann wird die Sahne untergehoben.
Den Nougat in einem kleinen Topf im Wasserbad geschmeidig rühren und abkühlen lassen. Die Quarkcreme in zwei gleichgroße Portionen halbieren. Unter die eine Hälfte Nougat und Kakao verrühren und unter die zweite Hälfte den Zucker.Auf den ausgekühlten Boden verstreicht ihr dir dunkle Creme und verwendet für das abziehen einer geraden Oberfläche am besten eine Teigkarte. Danach wird die Torte für 15- 30 Minuten kalt gestellt. Anschießend verstreicht ihr die weiße Creme darauf. Dabei müsst ihr aufpassen mit nicht zu viel Druck zu arbeiten. Denn sonst verstreicht ihr die darunterliegende dunkle Creme mit. Danach stellt ihr die Torte für mindestens 2 Stunden kühl.

Dekoration

Wichtig ist, die Deko dürft ihr erst kurz vor dem Servieren auf die Torte geben da sich die Karamellschicht durch die Sahne-Quark-Masse mit der Zeit auflösen kann.
12 Toffifee zur Seite legen und die restlichen grob hacken. Wer mag kann auch noch ein paar Haselnüsse klein hacken und dazugeben. Danach nehmt ihr die Torte aus dem Kühlschrank und verteilt die 12 Toffifees gleichmäßig am Rand. Auf die restliche Oberfläche verteilt ihr noch die zerkleinerte Toffifee und die Nüsse. Danach könnt ihr vorsichtig den Tortenring abziehen.Wer mag kann noch die Schokolade schmelzen und mit einem Löffel kleine Fäden auf der Toffife – Torte verteilen. Ich verwende dazu immer die Impfmethode. Dazu teilt ihr die Schokolade in 1/3 zu 2/3. Die größere Menge erwärmt ihr über ein Wasserbad. Die Schüssel sollte dabei nur im Dampf des Wassers und nicht direkt im Wasser stehen. Immer wieder langsam umrühren, damit die Schokolade gleichmäßig schmilzt. Ist der größere Teil der Schokolade vollständig geschmolzen nehmt ihr sie aus dem Wasserbad heraus und gebt den kleineren Teil der Schokolade hinzu. Nun solange langsam umrühren bis sie komplett aufgeschmolzen ist. Durch diese Methode ist sie automatisch auf Verarbeitungstemperatur abgekühlt und kann direkt verarbeitet werden.

Das Rezept habe ich unter http://evasbackparty.de/cremige-toffifee-torte/ gefunden.

Leave a Reply